ICH BIN

 

Achtsam getragen

im Fluss meines Lebens. 

 

Suche, verliere, finde,

bin von Glück, Stille, Frieden erfüllt.

 

Mache "Fehler", manche auch mehr als einmal :-),

werkle, verwirkliche, probiere aus und tu auch mal einfach nichts.

 

Erlebe Erfolge, Rückschläge, Zufriedenheit, Schmerz, Glück.

Lache, ruhe, arbeite, esse, weine, bewege, trauere, zweifle, geniesse, lese, wüte und lache wieder...

 

Gleite mit dem Wind, lass mich vom Wasser tragen, tanze mit dem Feuer,

verwurzle mich tief mit Mutter Erde.

Atme.

 

Bin Teil des Universums und trage alles in mir. Ich liebe, lebe, nehme wahr, schöpfe, wähle, bewege, berühre.

 Ich bin.

Dankbar.

Massieren, in Berührung gehen, ist für mich Meditation, ein Eintauchen ins Sein, vollkommen/angekommen im Jetzt.

Mal wie ein Tanz, mal wie eine Symphonie, mal in der Stille, immer in Verbindung, mit mir, mit Dir.

Verbunden auch mit der Erde, mit dem Universum, mit allem was ist.

Im Vertrauen, gut geführt zu sein.

Ich liebe meine Arbeit, ich empfinde sie als magisch und überhaupt nicht als Arbeit. Sie verzaubert mich immer wieder von neuem.

Das kreieren von und verweilen in diesem kraftvollen, heiligen (energetischen) Raum nährt, stärkt und heilt auch mich.

 

      

---------------------

  

Im Jahr 1974 beginnt mein Lernen in diesem Leben, in diesem meinem Körper. Über Umwege dann die Ausbildung zur Arztgehilfin. Nach manchen auch längeren Reisen zu Fuss und per Velo dann im Jahr 2000 der Schritt in die Körperarbeit dank der Esalen Massage, die mich vom ersten Moment tief in der Seele berührt hat.

 

Die verschiedenen Weiter- und Ausbildungen in energetischen, spirituellen und körperlichen Heilweisen verfeinern mein "handwerkliches" Wirken und Wahrnehmen, fliessen in meiner Arbeit zusammen und diese wird je länger je mehr zu MoMana, meiner Art/meiner Kunst zu Wirken.